erschaffe dir deine eigene Realität


… mein Schimpfen gestern über mein „nicht in die Gänge kommen“ hat auf jeden Fall schon bewirkt, mich doch mal wieder zusammenzureißen und etwas mehr Struktur in alles zu bekommen und sobald man dann einige Dinge erledigt hat, fühlt man sich doch gleich viel wohler.

Auf jeden Fall habe ich die ersten Fenster oben bei uns geputzt, Bad und Gäste WC sind wieder richtig sauber (putze im Bad zwar tgl. WC und Waschbecken und nach dem Duschen direkt die Duschkabine) aber trotzdem gibt es dann immer wieder die Fensterbank, die Ecken am Boden oder den Spiegelschrank, der mal vergessen wird – daher gestern alles super geschafft und danach meine kleine Laufrunde gedreht.

Und zugleich ist man oder eher bin ich wieder viel zufriedener mit mir.

Auch bei meiner „Kleinen“ achte ich darauf, dass sie zwischendurch irgendwas tut, was ihr gut tut, aber auch, was zu ihren Aufgaben ab und an gehört, so dass es gerade nicht nur die Hausaufgaben sind, die sie von den Lehrern zugewiesen bekommen , Netflix oder einfach abhängen ist, was ihren Alltag bestimmt, denn ich glaube, auch bei unseren Kids wird vieles durch die ganzen Ein- und Beschränkungen gerade ein Trott, der nicht ganz so sein muss.

Wir haben uns ein 1000 Teile Puzzle im Esszimmer ausgebreitet, um auch mal was anderes zu machen und aktuell suche ich noch nach interessanten Spielen für Jugendliche zwischen 13 und 15 , die man zu zweit spielen kann.
Habt ihr Empfehlungen?
Ich spiele gerne „Die Siedler von Catan“ aber das geht leider nur zu dritt, Schach, Skipbo, Uno, Mensch ärgere dich nicht und so etwas haben wir schon sehr oft gespeilt, aber gerade fehlt irgendwie DAS Spiel für uns – daher wären Tipps, Links und Empfehlungen wirklich klasse.

herzlichst Eure Gaby