ich friere….

seit Tagen und tatsächlich habe ich heute eine Rückschau bei FB bekommen, dass ich diese Phase genau zeitgleich im letzten Jahr auch hatte…. seufz

Vitamin D , Vitamin B… hilft nichts

also Vitamin C wie Cookies

Denn momentan bin ich wirklich nur am Frieren und auch das morgens schon um 4.30 Uhr oder allerspätestens 5 Uhr aufstehen ist gerade nicht meins… immer wieder 5 Min weiter schlummern und später wundern, warum alles nicht so klappt wie ich möchte.
OK , der Kaffee am Morgen in aller Ruhe für mich alleine klappt noch aber eben nicht mehr so entspannt mit Kerzenschein, Dankbarkeitstagebuch und einer Sporteinheit.

Genug Pfunde habe ich mir angefuttert, also am mangelnden Winterfell kann es nicht liegen – daher eben Plätzchen backen, so ist die Küche warm und Kekse wärmen IMMER … grins und danach wirklich wieder dringend auf meine versteckten Kalorien achten, denn die nehmen gerade überhand.
Vor allem abends – was habt ihr für Tipps und Tricks gegen die Naschereien am Abend außer geschnittenes Obst und Gemüse bereit stellen oder früh ins Bett 😉

Rezept aus Cynthia Barcomis Backbuch und das #americanbacking schürt ja meine Florida Sehnsucht und es ist für 2023 als ZIEL gesetzt – einmal möchte ich mindestens mit Motte rüber, aber zu zweit ist es echt teuer mit Mietwagen, Unterkunft etc. aber vielleicht findet sich noch eine alleinerziehende Mama oder jemand, mit dem man hier auf einer Wellenlänge schwimmt…wer weiß und wenn nicht, ich hab nun ein Jahr Zeit, alles nachzusehen, was wie möglich ist

Und siehe da: gleich mal das Frieren vergessen 😉

habt einen tollen Tag ihr Liebe

herzlichst eure Gaby

Und dann nimmt man sich einfach Zeit….

um dazuzusitzen, gute Gespräche zu führen, alleine nachzudenken, durchzuatmen, Energie zu tanken und einfach Nichts zu tun….

Eigentlich hatte ich diese Woche ziemlich organisiert und meine Ziele für jeden Tag festgehalten mit

  • die Artikel in den Shop
  • die Artikel neu anfertigen
  • mindestens 1 Bestellung pro Tag nun schaffen
  • Bestellungen abarbeiten

aber dann kam es doch anders, Motte benötigt einen neuen Reisepass, also los Fotos machen, Reisepass beantragen, Heizung ist ja nicht i.O., also auch hier weiter schauen, wie es geht, damit ich das überhaupt noch bezahlen kann und dann kam spontan Besuch und ja auch diese Zeit habe ich mir genommen und ein gutes Gespräch geführt – klar hatte ich erst ein schlechtes Gewissen und dachte „Mist, wann sollst du denn nun“, aber ich habe es dann wirklich 100% genossen, ohne abzuschweifen , ohne an tausend andere Dinge zu denken, sondern FOKUS auf mein Gegenüber
Gestern kam dann noch einmal kurz spontan Besuch, hier musste ich dann aber einlenken, weil wir zur Beantragung Reisepass mussten, aber es waren somit 2 Tage, die nicht so liefen, wie ich es mir vorgenommen hatte und trotzdem waren diese Tage wertvoll, die Gespräche wohltuend und die Zeiten eben anderweitig produktiv und am Wochenende wird dann Liegengebliebenes aufgeholt – obwohl…. lach… morgen ist auf jeden Fall ein längerer Spaziergang eingeplant aber DANN 🙂

Nehmt ihr euch ZEIT nur für euch – für euer Gegenüber – für einfach mal DURCHATMEN?

herzlichst eure Gaby

Zu grobmotorig für feine Handstickarbeiten

ich hatte die Ehre und durfte bei der lieben Kathi 47Grad den wundervollen Geburtsrahmen probesticken, aber ich bin dafür zu grobmotorisch 🙂

Der Name , das Geburtsdatum und auch der Regenbogen gingen ja noch, aber mit 1 oder 2 Fäden Minizahlen sticken, ich weiß nicht, ob es am Stoff lag, an der Beleuchtung abends auf dem Sofa oder wirklich an mir, dass bekomme ich einfach nicht schön hin – es sah erst noch toll auf dem Vlies aus, aber nach dem auswaschen : VOLLKATASTROPHE 😉

Ich liebe es Blumen mit Hand zu sticken oder eben auch größere Schriftzüge, aber den Rest muss ich definitiv noch üben, üben, üben und geduldiger werden…seufz

Falls ihr auch mal handsticken möchtet, bei Insta verlose ich dieses wundervolle Anleitungsbuch für den Geburtsrahmen sowie das passende 24-seitige Handbuch zum Sticken lernen – schaut daher auf jeden Fall vorbei, wenn ihr mal in die Welt des Handstickens eintauchen möchtet

herzlichst eure Gaby

Multitasking ist oftmals kontraproduktiv

Konzentriere dich nur auf den 1. Schritt, der vor dir liegt

Ich hab ja oftmals viele Dinge gleichzeitig im Kopf und möchte sie am liebsten auch alle gleichzeitig schaffen, aber gerade tut es gut, einfach bei zwei, drei Dingen nur den 1. Schritt zu machen und anderes erst einmal brach liegen zu lassen.

Denn #multitasking hört sich immer toll an, aber manchmal schafft man dadurch effektiv weniger oder ist das nur bei mir so?

Und da ich mir vorgenommen habe, viel mehr Ruhe und Gelassenheit in einiges zu bringen und dafür aber auch fokussierter und hoffentlich auch effekter zu werden, hab ich mir dieses Bild für mein Visionsbord/Mutboard gemacht.

Habt einen wunderschönen Mittwoch ihr Lieben

herzlichst Eure Gaby

Katzenliebe

Was für eine wundervolle Kundin ♥

Sie hat zwei Hüllen bei mir bestellt und einzig die Namen und die Farben der Kater mitgeteilt mit den Worten „machen Sie es so, wie Sie meinen, dass es passt“

und ich hoffe, sie mag die Hüllen – ich bin gespannt 🙂

EU-Heimtierausweis
Katzenausweishülle

Habt einen wundervollen Dienstag ihr Lieben

herzlichst Eure Gaby

die beste Zeit ist JETZT

das Plotterfreebie von @hobbyplotter kommt gerade RICHTIG und hat gleich mein leeres Notizbuch aufgehübscht, was ich mir als Dankbarkeitstagebuch gekauft habe

und die MetalFlex Folie in gold passte soooo perfekt … ich freu mich auf ein tolles 2022

so langsam und allmählich werde ich auch wieder die „Alte“, hab einiges abgearbeitet, einiges liegt noch an, aber der Kampfgeist ist wieder da

Habt einen wunderschönen Start in die neue Woche! Wie geht es euch?

herzlichst Eure Gaby

Glamour Session Teil 6- Bilder für die Ewigkeit

So Ihr Lieben, da ich die nächsten Tage OFFLINE bin, möchte ich euch noch einmal an meiner gigantischen Fotosession bei der lieben Ines teilhaben haben

Wer mich schon länger kennt (via Insta oder FB) der weiß, dass ich immer wieder mit mir selbst hadere, immer wieder Worte von Menschen mitnehme, die eigentlich nicht zu mir gehören, mich immer wieder „kleiner“ mache und wie so viele sagen „zu lieb bin“ – aber das Thema hatten wir ja schon 😉

Diese Fotos habe ich ja für meine Kinder machen lassen, aber ich glaube, auch in mir hat sich etwas gelöst , was sich STOLZ nennt – ich bin stolz auf meine Fotos von mir – soooo ein tolles Gefühl

Ich habe mir auch geschworen, ich werde mir kleine Minibilder machen, die ich überall hinklebe: in den Kleiderschrank, in den Badezimmerschrank, ins Portemonaie legend – immer dann, wenn ich an mir selbst zweifle, werde ich einen Blick darauf werfen

Und vor allem haben mich die Reaktionen privat, bei FB oder Insta einfach überrollt, ich habe so oft einfach geweint und einen dicken Kloß im Hals gehabt, wie manche wundervollen Menschen mich sehen und wie ehrlich und liebevoll ihre Kommentare sind . Und nach den letzten Jahren und vielem Mist, den ich erlebt habe, ist dies einfach soooo … ich weiß nicht, ich kann das richtige Worte nicht finden… ich bekomme gerade ein wenig Glauben an mich selbst zurück, ein wenig Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, – auch wenn jetzt schon wieder Tränen kullern.

Meine Reise beginnt JETZT und ich freue mich riesig darauf.

Ich bin so froh, diesen Schritt gemacht zu haben – auch wenn ich lange gehadert habe – , ich bin dankbar für all die wundervollen Menschen in meinem Leben – ich bin dankbar auch für die letzten Jahre, die nicht wirklich rosig liefen, aber mich genau jetzt zu dieser Version von mir machen und es wird noch einige Stellschrauben geben, an denen ich arbeiten muss, es wird noch Geduld von lieben Menschen brauchen, die mich immer in die richtige Richtung stupsen – aber ich weiß endlich, dass ich mich nicht mehr klein machen lassen muss – sondern diese Menschen keinen Platz mehr in meinen Leben haben – ich bin ich und ich bin GENUG , so wie ich bin

DANKE für das Begleiten hier auf meinem kleinen Blog , danke für eure Zeit und ich wünsche euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest

herzlich eure Gaby

17. Dezember

Dies Wochenende wird bei mir noch etwas turbulent – heute haben wir unsere firmeninterne Weihnachtsfeier, morgen findet der Umzug meiner Großen statt und Sonntag möchte ich gerne eine größere Runde laufen, die Decke für meine Motte wenigstens zu 70 % nähen und noch einmal Plätzchen backen. Ob so viele entstehen, dass wir noch einige verschenken, sei aber noch dahingestellt 😉

Habt ihr schon Plätzchen gebacken oder war es dieses Jahr bisher zu stressig und die Vorweihnachtszeit wieder mal zu schnell um?

Rezept für Lebkuchenaufhänger ♥

Für den Teig

150 g Butter

200 g brauner Zucker

125 ml Honig

4 EL Milch

2 TL Zimt

400 g Mehl

2 EL Kakao

2 EL Lebkuchengewürz

90 g Speisestärke

1 Pck. Backpulver

Zum Dekorieren

200 g Puderzucker

3 EL Wasser oder Zitronensaft

Bänder

Sterne- oder Herz-Keksausstecher

Die Butter mit dem Honig und dem Zucker und Milch in einem Topf leicht erwärmen, bis die Butter und der Zucker geschmolzen sind.  Abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Backpulver, der Speisestärke und den Gewürzen gut vermischen. Das Ganze über die Buttermasse sieben und alles gut verkneten. Mit der Hand eine Kugel formen und diese mit Frischhaltefolie oder eine verschließbare Dose (ich nehme immer meine Pengschüsseln) für eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Bleche mit Backpapier auslegen, die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf ausrollen. Die Kekse ausstechen und auf das Backblech legen. Mit der Rückseite eines Kochlöffels ein kleines Loch in jeden einzelnen Keks hineindrücken. Die Lebkuchen für ca. 10 – 15 Minuten in den Backofen geben.

Den Puderzucker mit dem Wasser verrühren. Das Ganze in einen Spritzbeutel geben und die die Lebkuchen damit verzieren. Zum Schluss die Kekse an kleinen Bändern aufhängen… jetzt sind sie fertig für den Weihnachtsbaum oder als Verzierung auf den Geschenken.

♥ Auf die Kekse fertig los. ♥

Habt einen wundervollen Freitag ihr Lieben

herzlichst eure Gaby

Personalisierte Geschenke

So tolle Taschen sind entstanden und ich bin so dankbar, dass ich dieses Wichtelgeschenke herstellen durfte

Dank des Reißverschlusses habe ich mir aber für das bessere Plotten nun eine kleine Minipresse und eine Ausgleichsmatte bestellt, die hoffentlich heute ankommt

Und sobald ich neue Taschen bestellt habe, kommen diese auch in den Shop, denn diese kleinen Krimskramstaschen kann man immer gebrauchen. Und wenn sie dann noch personalisert sind, sind es einfach die schönsten Geschenke

herzlichst Eure Gaby

Die 3. Adventswoche


ich wünsche euch von Herzen einen wunderschönen Start in die 3. Adventswoche….

Leider wird es heute nicht viel mit schreiben, da ich nun doch einige Nebenwirkungen der Booster Impfung habe und mich heute mal hinlege … Hab es erst mit Arbeiten probiert, aber mein Kopf ist heute Matsche 😉

kommt gut in die neue Woche ihr Lieben und bis morgen

herzlichst eure Gaby

Vorherige ältere Einträge Weiter Neue Beiträge