Projekt „Wöchentliche Fotochallenge“ #40

Nun ist sie doch wieder schneller da, als erwartet

die wundervolle Vorweihnachtszeit und ich muss zugeben, dass ich noch nicht ganz so weit war und außer dem Kranz nur wenig Deko aus dem Keller hervorgeholt wurde.

Samstag wollte ich dann am nachmittag alles schön machen, aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt oder?

Meine Große und ich haben ihren Keller entrümpelt, da sie demnächst umzieht und auf der Kippe ist mir dann ein Regalbrett entgegengeflogen und hat leider auf meinem Finger halt gemacht. das „halleluja“ dazu von mir passte zur Vorweihnachtszeit. Leider wurde der Finger sehr schnell blau und etwas dicker, also nach einigen Überlegungen doch lieber einmal Krankenhaus.
Vor mir leider beim Röntgen ein junger Mann, bei dem wirklich alles geröngt werden musste und somit war der Aufenthalt dort schon länger. Aber es waren alle dort entspannt und super freundlich, sei es am Empfang, bei der Notaufnahme, beim Röntgen, in den Wartezonen. Es war wirklich trotz der Schmerzen eine entspannte Wartezeit, die man mit kurzen netten Gesprächen und ein wenig am Handy sein gut rumbekommen konnte. Und Finger nicht gebrochen, nur kleine Knochenabsplitterung und Hämatom (blauer Nagel) , also Glück im Unglück gehabt,
Aber daher dann nicht mehr dekoriert, denn das Pochen und Puckern ist nun auch 48 Stunden später noch nicht angenehm.

War daher gestern nur kurz mit meiner Motte auf dem Weihnachtsmarkt, denn ich befürchte, dass auch dieser vorzeitig wieder schließen muss und daher haben wir uns noch einmal kurz berieseln lassen und anschließend einen Weihnachtsfilm auf Netflix gemütlich auf der Couch geschaut.

Roland hat das letzte Thema für dieses Jahr vorgegeben ADVENT und daher bin ich ja froh, wenigstens unseren Kranz fertig gehabt zu haben und ich freue mich jetzt auf eine hoffentlich entspannte und nicht weiter beunruhigende Vorweihnachtszeit mit vielen schönen Augenblicken

Kommt gut in die neue Woche ihr Lieben

herzlichst eure Gaby

Projekt „wöchentliche Fotochallenge“ von Roland Royusch

Durch Jürgen @linsenfutter bin ich gerade auf eine schöne Fotochallenge aufmerksam geworden und das Thema Hütte hat mich gleich an eine Hütte erinnert, an der ich immer vorbeilaufe, wenn ich meine Wald- und Trailläufe genieße. Diese Hütte fällt eigentlich gar nicht so ins Auge, es sei denn, man läuft wie ich dann zum Sonnenuntergang daher – jedes Mal muss ich stehen bleiben, die unendliche Weite der Felder, den Blick zum Wald und die Ruhe genießen

und als ich die Flaschen sah, dachte ich nur „romantisch wunderschön“

und manchmal bin ich ganz froh, dass ich nicht auf Zeit laufe sondern nur für mich, denn so konnte ich innehalten, mein Handy schnappen und versuchen ein paar Aufnahmen hinzubekommen, die ein wenig die Stimmung einfingen.

Leider klappte es nicht ganz so mit den Fotos , auch nicht als schwarz weiß Aufnahme, aber trotzdem mag ich sie

hier noch der Link von Roland zum mitmachen KLICK