Sunday is runday

und Saturday auch 😉

meine rechte Hüfte oder oberes Ende Oberschenkel und mein linkes Knie zicken zur Zeit und sagen mir deutlich, dass ich eben schon etwas älter bin und von daher bin ich die ganze Woche nur meine Streakrun Runde gelaufen (zumeist als Inselrunde an der Wii – hat mal wieder meinen Wunsch gesteigert, mir doch ein Laufband zuzulegen, aber diese sind ja zumeist ausverkauft oder vom Preis her nun echt extrem gestiegen)

AAAAAABER am Samstag ging es für unser Team „die coolen Wadis“ wieder für den 7crun und die Europa Schweiz Challenge an den Start, aber auch der Crowdlauf für Koalas ist am Start und ich hatte mich Anfang 2020 nach den verheerenden Bränden in Australien zum #millionhopesvirtualrun angemeldet (ich glaube, damit fingen meine virtuellen Läufe überhaupt an).
Nachdem die Brände unter Kontrolle waren wurde mit dem Wideraufbau begonnen und aus MILLION HOPES wurde nun der KOALA & FRIENDS Virtual Run

Mit dem Crowdlauf für Koalas setzen wir gemeinsam ein Zeichen für den Erhalt der natürlichen Lebensräume wild lebender Tiere und pro Anmeldung fließt 1 € an eine passende Charity-Organisation.

Und ich finde, gerade dieses GEMEINSAME BEWEGEN (im doppelten Sinne) einfach gigantisch

Für Samstag stand somit ein fester Lauf für mich in der Planung mit den Gedanken „wenigstens ausprobieren, was die Knochen dazu sagen“ und dann war es erst sooooo eisig kalt, aber ich dachte mir so „Gaby, wenn du dich jetzt nicht aufraffst, läufst du gar nicht, weil wieder dies und jenes anfällt“ also warm anziehen und los

Es war so wundervoll und zum Abschluss MUSSTE ich die Pfütze noch mitnehmen 😉

und da es ohne Zipperlein geklappt hat, bin ich am Sonntag gleich nochmal los. Hier sagte die Vernunft erst „lass es“ aber der Blick aus dem Fenster: Sonne und blauer Himmel riefen nach Vitamin D Zufuhr

Aber auf dem freiem Feld war der Wind sooooo eisig, dass ich froh war, wenigstens meine In – Ear – Kopfhörer mitzuhaben… bibber, war das kalt und ich dachte noch so ‚oh Gesicht ist bestimmt schockgefrostet faltenfrei , besser als Hyaluron oder Botox, aber nach dem Bild musste ich feststellen, es war nur ein Trugschluss – aber das beruhigt mich, sonst hätte ich die neue Mode des Eisbadens doch noch ausprobiert 😉 , was man nicht alles tut… grins
aber so kann ich beim Laufen bleiben

Allerdings hat meine Hüfte/Oberschenkel heute nacht wieder nett mit mir geschimpft – ich weiß nur noch nicht wirklich, was damit ist, evtl. Schleimbeutelentzuendung oder so , aber abwarten – heute wird wohl nicht gelaufen, denn Blitzeis hatte uns heute morgen fest im Griff – ich ging schon extra früh zum Auto, weil mir meine Große schon geschrieben hat, dass es draußen glatt ist und tatsächlich konnte ich dann zusehen, wie innnerhalb einiger Sekunden mein Auto komplett vereist war und ich es auch nicht wirklich abgekratzt bekam.
Kurz nachgedacht: „Chef anrufen und zuhause bleiben“ „ne, das kommt nicht gut“ also langsam los und bin ja froh, dass ich einen Großteil Autobahn fahren muss und bis dahin ging es schon einmal gut und dann Autobahn frei, aber dann kam unsere Umgehungsstraße – eine Stunde 2 km und dann Vollsperrung – aber wie gut, dass man Radio und Podcast hat – so war alles super auszuhalten und ich dann eben mal etwas später in der Firma aber heile 🙂

ich liebe ja die Aussage „eat the frog“ und weiß somit, dass das schlimmste für heute überstanden und es nur noch ein toller Montag werden kann.

Habt alle einen super Start in die neue Woche und passt auf euch auf

herzlichst eure Gaby

7. Dezember

Und schon ist der wundervolle Nikolaustag und 2. Advent auch schon wieder um…



Wenn ich höre Nikolaus, dann ist für mich immer noch viel Zeit bis Weihnachten, wenn ich aber höre 2. Advent vorbei, dann weiß ich, dass der Endspurt schon fast da – geht es euch auch so?

Ich hatte gestern einen super gemütlichen Tag mit meinen Kindern (und bei den Großen inkl. Partner) und ich genieße diese Zeit


Es gab Nussecken, den Zebra-Marmorkuchen von „das Knusperstübchen“ und die Brownies, die ich als Dreiecke zugeschnitten und als Tannenbaum dekoriert habe.

Vorher bin ich noch die letzte Runde für die Kinderhilfe bei Crowdlauf gelaufen








Abends habe ich dann noch einen Weihnachtsfilm mit Motte geschaut und JETZT heißt es RAN an meine Listen

7. Dezember
  • Postkarten AdressenListe
  • Geschenke für Freunde, die zur Post müssen
  • Geschenke für gute Bekannte, Nachbarn und andere tolle Menschen
  • Kleine Aufmerksamkeiten für ….
  • Welche Plätzchen müssen wir unbedingt noch backen
  • Was muss ich noch an Essen für die Weihnachtstage wann kaufen
  • Rezepte raussuchen (ok dieser Punkte sollte vor dem anderen wohl…lach)
  • Geschenke für die Kinder alle zusammen?
  • was hab ich noch vergessen?

Was macht ihr diese Woche alles noch, damit ein dicker Haken auf eurer To Do Liste abgehakt?

herzlichst eure Gaby

Leg dich niemals …

Leg dich niemals mit einer Frau an, die einen Halbmarathon zum Spaß läuft… diese Aussage hat was 🙂

Diesen Sonntag bin ich meine längste Laufstrecke ever ever ever gelaufen, auch wenn es nur 1 km mehr als der Halbmarathon ist, aber es ist eben „drüber“ und somit nun alle Grenzen nach oben wieder offen (kann wohl nur ein Sportler verstehen) 😉

Ab Kilometer 19 meinte mein Knie war „lass den sch…“ aber für meine Psyche, für mich und um einiges andere loszulassen und stärker aus allem hervorzugehen, war es das beste, was ich für mich machen konnte.
Hab aus Vernunft dann auch bei 22 km aufgehört (hätte gerne die 25 km geknackt, aber dann vielleicht im Dezember noch)

Der Lauf war zusätzlich für zwei absolute Herzensprojekte, die Kinderhilfe beim Crowdlauf und der Aktion Läufer gegen Krebs, da war es jeden Meter wert.

Aber diese Woche alles mal etwas ruhiger für mein Knie angehen lassen, will ja irgendwann noch weiter laufen 🙂

Habt ihr dieses Jahr an virtuellen Läufen teilgenommen und wenn ja, an welchen? Wo kann man noch so toll und einfach unterstütze?

herzlichst eure Gaby